ORT Zürich 10,6°
Frauenfeld Di. 17. Oktober 2017 - 09:10 Uhr / Kapo TG/PN

Altes Bauernhaus in Vollbrand

Beim Brand wurden keine Personen verletzt. (Bild: Kapo TG)
Beim Brand wurden keine Personen verletzt. (Bild: Kapo TG)
Google Maps: Frauenfeld, Frauenfeld, Thurgau (TG), Ostschweiz

polizeinews.ch Frauenfeld, Frauenfeld, Thurgau (TG), Ostschweiz

Frauenfeld/TG. Beim Brand eines alten Bauernhauses mit angebauter Scheune entstand am späten Montagabend (16.10.17) hoher Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen. - Kapo TG/PN

Kurz nach 23 Uhr meldete eine Anwohnerin der Kantonalen Notrufzentrale, dass in einer Liegenschaft an der Hungerbüelstrasse, ein Brand ausgebrochen sei. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau stand das ehemalige Bauernhaus mit angebauter Scheune bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr Frauenfeld stand mit rund 60 Feuerwehrleuten im Einsatz und löschte das Feuer.

Beim Brand wurde niemand verletzt. Durch das Feuer und die grosse Hitzeentwicklung wurden mehrere Fahrzeuge auf dem Parkplatz vor dem Gebäude stark beschädigt. Der Sachschaden beträgt insgesamt mehrere hunderttausend Franken. Die Brandursache ist noch unbekannt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau mit Unterstützung eines Elektrosachverständigen abgeklärt. Zur Spurensicherung wurde der Kriminaltechnische Dienst beigezogen.

Zeugenaufruf
Wer Angaben zum Brand machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Frauenfeld unter 052 725 44 60 zu melden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN