ORT Zürich 19°
Aargau (AG) Di. 6. März 2018 - 13:43 Uhr / Kapo AG/PN

Polizeiliche Führerausweisabnahmen nach Unfällen

Die Kantonspolizei nahm drei Unfallbeteiligten den Führerausweis vorläufig ab. (Bild: Kapo AG)
Die Kantonspolizei nahm drei Unfallbeteiligten den Führerausweis vorläufig ab. (Bild: Kapo AG)
Bei der Frontalkollision, einem Auffahrunfall und einem Selbstunfall steht Übermüdung als mögliche Unfallursache im Vordergrund. (Bild: Kapo AG)
Bei der Frontalkollision, einem Auffahrunfall und einem Selbstunfall steht Übermüdung als mögliche Unfallursache im Vordergrund. (Bild: Kapo AG)
Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Bild: Kapo AG)
Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Bild: Kapo AG)
Google Maps: Aargau (AG), Nordwestschweiz

polizeinews.ch Aargau (AG), Nordwestschweiz

Aargau/AG. Ein Lieferwagenfahrer verursachte am Montag, 05. März 2018, 17.20 Uhr eine Auffahrkollision auf der Autobahn A1, Fahrbahn Bern, Höhe Gemeindegebiet Muhen. Der 46- jährige Italiener aus dem Kanton Bern befand sich mit seinem Fahrzeug auf dem Überholstreifen, geriet dann aber nach rechts auf den Normalstreifen und fuhr einem Anhängerzug ins Heck. - Kapo AG/PN

Der Sachschaden beträgt zirka 5'000 Franken. Der Unfallverursacher dürfte übermüdet am Steuer gesessen haben.
Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab. Beim Unfall wurde niemand verletzt.

Am Montagabend, 05. März 2018, 22.30 Uhr kollidierte ein 53-jähriger Berner, der mit seinem Mercedes auf der Wynentalstrasse durch Teufenthal fuhr, mit einem entgegenkommenden Mazda.

Die Insassen des Mazdas, ein 55-jähriger Mann und eine 58-jährige Frau, mussten zur Kontrolle ins Spital geführt werden. Der Sachschaden beträgt zirka 50'000 Franken. Weshalb der Mercedes-Fahrer vor dem frontalen Zusammenstoss in der Rechtskurve nach links geriet, klärt die Kantonspolizei ab. Sie nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab.

In der Nacht auf Dienstag, 06. März 2018, 00.40 Uhr verursachte ein 35-jähriger Schweizer aus dem Kanton Basel-Stadt mit seinem Citroën auf der Autobahn A3, Fahrbahn Basel, Höhe Gemeindegebiet Bözen, einen Selbstunfall.

Der Autofahrer kam aus noch ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab, geriet gegen eine Böschung, kollidierte mit Randleitpfosten und einer Notrufsäule, worauf sein Auto gegen die Mittelleitplanke prallte.

Der Unfallfahrer dürfte unverletzt geblieben sein. Zur Kontrolle brachte ihn die Ambulanzbesatzung ins Spital. Der Sachschaden beträgt zirka 30'000 Franken. Die Kantonspolizei nahm dem Unfallfahrer den Führerauweis vorläufig zu Handen der Entzugsbehörde ab.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN