Bettwil Mi. 1. Juli 2020 - 09:44 Uhr / Kapo AG/PN

Peugeot-Lenker nach Selbstunfall gefunden


polizeinews.ch Bettwil, Muri, Aargau (AG), Nordwestschweiz

Der verantwortliche Automobilist, welcher am Dienstagmorgen bei Bettwil einen Selbstunfall verursachte, konnte durch die Kantonspolizei ermittelt werden. Der 23-jährige Schweizer aus der Region war ohne Führerausweis unterwegs und lenkte das Unfallauto ohne Kontrollschilder und Versicherungsschutz. - Kapo AG/PN

Die Ermittlungen der Kantonspolizei führten am Mittwoch zu einem 23-jährigen Schweizer aus dem Bezirk Lenzburg. Am Nachmittag gelang es, ihn zur Sache zu befragen. Der junge Mann gestand ein, der verantwortliche Lenker des nicht immatrikulierten Peugeots gewesen zu sein. Trotz Entzug des Lernfahrausweises und ohne Versicherungsschutz führte er die Fahrt am frühen Morgen aus.

Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten hat ein Verfahren eingeleitet. Zudem wurde eine Blut- und Urinentnahme angeordnet.

Der Beschuldigte muss sich nun wegen diverser Strassenverkehrsgesetz-Widerhandlungen verantworten.

Ein Unfallfahrer, welcher am frühen Dienstagmorgen, 30. Juni 2020 in Bettwil mit einem nicht immatrikulierten Auto verunfallte, entfernte sich von der Unfallstelle, bevor die Polizei aufgeboten wurde
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN