ORT Zürich 28,7°
Zofingen Di. 11. April 2017 - 16:55 Uhr / Kapo AG/PN

Party artete aus – ein Mann verletzt (Zeugenaufruf)

Mindestens eine Person wurde verletzt. Die Polizei nahm zwei junge Männer vorläufig fest. Sie sucht nun Augenzeugen. (Symbolbild)
Mindestens eine Person wurde verletzt. Die Polizei nahm zwei junge Männer vorläufig fest. Sie sucht nun Augenzeugen. (Symbolbild)
Google Maps: Zofingen, Aargau (AG), Nordwestschweiz

polizeinews.ch Zofingen, Aargau (AG), Nordwestschweiz

Zofingen/AG. Bei bestem Wetter veranstaltete eine Gruppe Jugendlicher am Samstagabend, 8. April 2017, auf dem beliebten Heiternplatz oberhalb von Zofingen eine Party. Im Verlauf des Abends zog der erlaubte Anlass zunehmend Besucher an, darunter auch rivalisierende Gruppierungen junger Leute aus umliegenden Gemeinden. - Kapo AG/PN

Polizisten mit Steinen beworfen

Bei der Kantonspolizei Aargau ging um 0.45 Uhr schliesslich ein Notruf eines Besuchers ein, wonach er angegriffen worden sei.

Die erste Polizeipatrouille traf vor Ort auf über hundert junge Leute. Um den Hintergründen des Notrufs auf den Grund gehen zu können, zog die Polizei etliche weitere Patrouillen bei. Als die Polizisten dabei waren, mögliche Beteiligte zu kontrollieren, wurden sie aus der Menge plötzlich mit Steinen beworfen.

In diesem Zusammenhang nahm die Polizei einen 17-jährigen Portugiesen und einen 19-jährigen Serben vorläufig fest. Beide wurden an die Staatsanwaltschaft sowie an die Jugendanwaltschaft verzeigt.

Aufgrund der Anwesenheit der Polizei zogen die Partybesucher laufend ab, worauf sich der Anlass bald auflöste.

Partygast geschlagen und beraubt

Am späten Sonntagmorgen meldete sich der Vater eines 18- jährigen Schweizers beim Polizeistützpunkt Zofingen. Wie die Kantonspolizei erfuhr, waren der 18-Jährige und zwei Begleiterinnen etwa um zwei Uhr zu Fuss auf dem Heimweg von der besagten Party, als sie beim Heiterenplatz von einer Gruppe junger Männer angesprochen wurden.

Diese verlangten, dass der 18-Jährige seinen kabellosen Lautsprecher herausgeben sollte. Als er sich weigerte, wurde er verprügelt. Dabei erlitt er eine Hirnerschütterung und musste ins Spital eingeliefert werden.

Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Die Kantonspolizei in Zofingen (Telefon 062 745 11 11) sucht Augenzeugen, die Angaben zur unbekannten Täterschaft machen können.

Diverse Sachbeschädigungen

Im Verlauf des Sonntag verzeichnete die Polizei auch verschiedene Sachbeschädigungen, welche in Zusammenhang mit dem Anlass stehen dürften. So wurden bei der WC-Anlage auf dem Heiternplatz eine Türe und ein Fenster eingedrückt.

Bei einem Festzelt in der Altstadt schlitzten Unbekannte die Plane auf und liessen im Innern des Zeltes Wasser laufen. In Oftringen wurden schliesslich noch ein Briefkasten ausgerissen und einen Zaun beschädigt.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN