Basel-Stadt (BS) Di. 10. September 2019 - 15:23 Uhr / Kapo BS/PN

Nachdemo: Linksextreme zerstören deutsche Flagge

Spontanes Flaggenfleddern: Die Polizei wurde von der Aktion überrumpelt. (Symbolbild)
Spontanes Flaggenfleddern: Die Polizei wurde von der Aktion überrumpelt. (Symbolbild)

polizeinews.ch Basel-Stadt (BS), Nordwestschweiz

Basel/BS Am Samstagnachmittag hat die Polizei nach einer Kundgebung im Kleinbasel mehrere Personen kontrolliert. Dabei wurde verdächtiges Material wie Handschuhe und Vermummungsmaterial sichergestellt. - Kapo BS/PN

Die kontrollierten Personen gehörten zu einer grösseren Gruppe, die nach einer bewilligten und friedlich verlaufenen Kundgebung spontan von der Dreirosenanlage via Badischer Bahnhof zur Riehentorstrasse weitergezogen waren.

Beim Badischen Bahnhof hatten die rund hundert vorwie- gend jungen und dem linksextremen Spektrum zuordbaren Personen unvermittelt kurz angehalten. Unbekannte drangen dort durch ein offenes Tor in einen Vorhof und zerstörten eine gehisste deutsche Flagge. Da dies zu schnell und nicht vorhersehbar passierte, hatte die Polizei keine Möglichkeit einzugreifen.

Beim Messeplatz kontrollierte die Polizei später fünf Personen im Alter von 17 bis 35 Jahren, die sich von der Gruppe gelöst hatten. Drei Personen entliess sie vor Ort, zwei unterzog sie auf einer Wache einer genaueren Kontrolle, bevor sie auch diese entliess.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN