Basel-Stadt (BS) Mo. 1. Juli 2019 - 14:25 Uhr / Kapo BS/PN

Motorradlenker verletzt sich bei Auffahrunfall auf A2

Dr Motorradfahrer verletzte sich beim Sturz. (Bild: Kapo BS)
Dr Motorradfahrer verletzte sich beim Sturz. (Bild: Kapo BS)

polizeinews.ch Basel-Stadt (BS), Nordwestschweiz

Basel/BS Aufgrund einer Vollbremsung ist ein Motorradfahrer am Donnerstagmorgen auf der A2 gestürzt und hat sich dabei verletzt. - Kapo BS/PN

Der Unfall passierte gegen am 27.06.2019 um 08.50 Uhr in Fahrtrichtung Deutschland kurz vor der Überdeckung Breite auf dem ersten Überholstreifen. Der 20-Jährige Töfflenker hatte zu spät bemerkt, dass ein vor ihm fahrender Autolenker wegen einer stehenden Kolonne abbremsen musste und prallte in das Auto.

Nach dem Sturz des Töfffahrers leisteten Autofahrer erste Hilfe und sicherten die Unfallstelle. Die Sanität der Rettung Basel-Stadt brachte den verletzten Motorradlenker ins Spital.

Die Verkehrspolizei sperrte während der Unfallaufnahme und der Bergung des beschädigten Töffs den betroffenen Fahrstreifen sowie den Zubringer Richtung Deutschland. Beim Motorradfahrer und beim 43-jährigen Lenker des Autos, in das er geprallt war, verlief der Atemalkoholtest negativ.

Einmal mehr mussten die mit der Unfallaufnahme beschäftigten Polizistinnen und Polizisten beobachten, dass zahlreiche Fahrzeuglenkerinnen und -lenker, auch Berufschauffeure, sich nicht an die signalisierte Teilsperrung hielten. Sie missachteten in diesem Fall das mehrfach angezeigte Rotlicht beim gesperrten Zubringer (Oberer Tunnel) und fuhren zur Unfallstelle auf.

Die Verkehrspolizei weist darauf hin, dass mit Überkopf-signalen gekennzeichnete Sperrungen der Sicherung von Unfallstellen oder Pannenfahrzeugen dienen. Wer sie missachtet, gefährdet andere Verkehrsteilnehmer und Einsatzkräfte. Dies kann mit 250 Franken gebüsst werden.



Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN