Bünzen AG Mo. 17. Februar 2020 - 13:03 Uhr / Kapo AG/PN

Mercedes AMG nicht im Griff: Raser aus dem Verkehr gezogen

Laser-Geschwindigkeitskontrolle: Der Mercedesfahrer wurde als Raser eingestuft. (Symbolbild)
Laser-Geschwindigkeitskontrolle: Der Mercedesfahrer wurde als Raser eingestuft. (Symbolbild)

polizeinews.ch Bünzen AG, Muri, Aargau (AG), Nordwestschweiz

Bünzen/AG Die Kantonspolizei erfasste bei einer Geschwindigkeitskontrolle ein Fahrzeuglenker mit stark übersetztem Tempo. Den Führerschein musste der 55-jährige Lenker abgeben. - Kapo AG/PN

Am Donnerstag, dem 13.02.2020 kurz nach 15:00 Uhr fuhr ein 55-jähriger Schweizer mit seinem Mercedes AMG von Hermetschwil-Staffeln in Richtung Bünzen. Dabei erfasste ihn die Kantonspolizei Aargau anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle mit 155 km/h. Auf diesem Streckenabschnitt sind max. 80 km/h erlaubt.

Die Staatsanwaltschaft Bremgarten-Muri eröffnete sogleich eine Strafuntersuchung nach Artikel 90 Abs. 3 des Stras- senverkehrsgesetzes, welches auch als «Raserartikel» bekannt ist.

Der Führerausweis wurde dem Schnellfahrer vorläufig abgenommen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN