ORT Zürich -3°
Unterkulm Mo. 1. Oktober 2018 - 13:12 Uhr / Kapo AG/PN

Mähdrescher überschlägt sich, Lenker verletzt

Das schwere Gerät wurde total demoliert, der Lenker mit Verdacht auf innere Verletzungen ins Spital geflogen. (Bild: Kapo AG)
Das schwere Gerät wurde total demoliert, der Lenker mit Verdacht auf innere Verletzungen ins Spital geflogen. (Bild: Kapo AG)
Google Maps: Unterkulm, Kulm, Aargau (AG), Nordwestschweiz

polizeinews.ch Unterkulm, Kulm, Aargau (AG), Nordwestschweiz

Unterkulm/AG Auf einem abschüssigen Maisfeld geriet ein Mähdrescher ausser Kontrolle. Er stürzte einen steilen Abhang hinunter und überschlug sich mehrfach. Der Lenker wurde ins Spital geflogen. - Kapo AG/PN

Der Arbeitsunfall ereignete sich am Freitag, dem 28.09.2018 kurz nach 14 Uhr im Gebiet Wannenhof bei Unterkulm. Der Lenker eines Mähdreschers erntete dort ein Maisfeld ab, das teilweise Gefälle aufweist. In diesem Gelände verlor der 60-Jährige die Herrschaft über das schwere Fahrzeug. Dieses geriet ins Rutschen und stürzte dann rund 50 Meter einen steilen Abhang hinunter.

Dabei überschlug sich der Mähdrescher mehrfach und kam demoliert am Fuss des Steilhangs zum Stillstand.

Der Lenker, der aus der Kabine geschleudert worden sein muss, war beim Eintreffen der Rettungskräfte zunächst ansprechbar. Aufgrund des Verdachts auf innere Verletzungen forderte die Ambulanz in der Folge einen Rettungshelikopter an, welcher den Verletzten ins Spital flog. Noch liegen keine Angaben über seinen Gesundheitszustand vor.

Die Unfallursache ist noch unklar. Mit Unterstützung von Fachleuten der Beratungsstelle für Unfälle in der Land- wirtschaft hat die Kantonspolizei Aargau ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft ordnete beim Verunfallten eine Blut- und Urinprobe an.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN