ORT Zürich
Basel-Stadt (BS) Di. 7. Februar 2017 - 14:05 Uhr / Kapo EZ/PN

Kontrolle gegen «Kriminaltouristen» und «Verkehrssünder» auf der A3

Es ging dabei um die Bekämpfung des Kriminaltourismus und die Ahndung von Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz. (Symbolbild)
Es ging dabei um die Bekämpfung des Kriminaltourismus und die Ahndung von Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz. (Symbolbild)
Google Maps: Basel-Stadt (BS), Nordwestschweiz

polizeinews.ch Basel-Stadt (BS), Nordwestschweiz

Basel-Stadt/BS. Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat in der Nacht auf Dienstag (07.02.17) im Horburgtunnel auf der A3 in Fahrtrichtung Frankreich eine grossangelegte Kontrolle durchgeführt. - Kapo EZ/PN

Die Polizistinnen und Polizisten kontrollierten während der rund 1,5-stündigen Aktion 600 Fahrzeuge.

42 Fahrzeuge und deren Insassen wurden näher unter die Lupe genommen. Fünf Fahrzeuglenker wurden wegen Benützens einer Nationalstrasse ohne Vignette gebüsst.

An einem Fahrzeug wurde eine unerlaubte technische Veränderung festgestellt.

Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

2 KOMMENTARE

Hauptsache, die basler Bussenpolizei kann Geld abknöpfen. Die schlechteste Polizei die es gibt, und die nur ein einziges Interesse hat, Bussen, vorallem Parkbussen zu verteilen.
Nik Novak sagte am 13. Feb 2017 21:20:21 #
Keine Polizei ist gut! Die Leben nur von Zufallszugriff, oder der Ganove stellt sich von selber.
Alle Polizeikorps arbeiten auf Provisionsbasis, ähnlich wie die Versicherungsberater nue, drückt man dies anders aus; Verkehrssicherheit, Schutz der anderen Verkehrsteilnehmer und Prävention etc. Fakt ist wer nicht genug Fälle pro Monat abliefert, wird verwarnt und wenn er nicht Spurt ist er geliefert!!! Eben freie Marktwirtschaft. Nur zugeben, damit tun sich diese Herren Politiker-Polizisten schwer.
Nik sagte am 24. Feb 2017 17:37:01 #
KOMMENTAR SCHREIBEN