ORT Zürich -4°
Basel Do. 2. August 2018 - 11:18 Uhr / Stapo BS/PN

Fussballrowdies greifen Fans aus Griechenland an: fünf Verletzte


Google Maps: Basel, Basel-Stadt (BS), Nordwestschweiz

polizeinews.ch Basel, Basel-Stadt (BS), Nordwestschweiz

Basel/BS Am 01.08.2018 um ca. 14:00 Uhr wurden vor dem Novotel Ibis rund 50 Fans des Fussballclubs PAOK Thessaloniki von rund 20 Personen angegriffen. Dabei wurden mehrere griechische Fans verletzt. - Stapo BS/PN

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass rund 20 junge Männer durch den Christoph Merian-Park gingen. Sie vermummten sich mit blau-roten und schwarz-weissen Masken. Einige hatten sich auch rot-blaue Striche unter die Augen gemalt und es wurden FCB Fahnen mitgeführt.

Anschliessend stürmten sie über die Kreuzung Münchensteinerstrasse/Grosspeterstrasse zum Novotel. Dort attackierten sie griechische Anhänger des Fussball- clubs, welche sich vor und in der Lobby des Hotels aufhielten, u.a. mit Gegenständen. Zudem wurde in der Lobby Hotelmobiliar beschädigt.

Die Angreifer flüchteten kurze Zeit später in Richtung Grosspeterstrasse, Münchensteinerstrasse bzw. Jacob Burckhardt-Strasse. Eine Fahndung nach der Täterschaft verlief erfolglos.

Von den griechischen Fussballanhängern erlitten eine 15-Jährige sowie vier Männer im Alter von 29, 48, 50 und 52 Verletzungen. Eine Person musste durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden.

Der genaue Tathergang ist noch nicht geklärt. Möglicherweise wurden von Dritten Fotos bzw. Filme angefertigt. Sollten Sie über entsprechendes Bild- bzw. Videomaterial verfügen, ersuchen wir Sie, uns dieses unter: upload.stawa-bs.ch zur Verfügung zu stellen. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN