ORT Zürich -5,2°
Aargau (AG) Mo. 2. Januar 2017 - 13:47 Uhr / Kapo AG/PN

Einbrecher in der Silvesternacht aktiv!

In der Silvesternacht suchten Einbrecher über ein Dut- zend Wohnhäuser heim und erbeuteten Schmuck und Bargeld. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und mahnt zu erhöhter Wachsamkeit. (Symbolbild)
In der Silvesternacht suchten Einbrecher über ein Dut- zend Wohnhäuser heim und erbeuteten Schmuck und Bargeld. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und mahnt zu erhöhter Wachsamkeit. (Symbolbild)
Google Maps: Aargau (AG), Nordwestschweiz

polizeinews.ch Aargau (AG), Nordwestschweiz

Aargau/AG. In der Silvesternacht machten sich Einbrecher die Abwesenheit von Hausbewohnern zunutze. So suchten sie über ein Dutzend Einfamilienhäuser und Wohnungen heim. - Kapo AG/PN

Sie wuchteten dabei, teils mit vorgefundenem Gartenwerkzeug, Terrassentüren oder Fenster auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Dabei erbeuteten sie vorwiegend Schmuck und Bargeld.

In Zufikon schlugen die Einbrecher sechsmal zu. Auch die Region Baden sowie der westliche Kantonsteil blieben nicht verschont und verzeichnen je vier Einbruchdiebstähle.

Dreiste Einbrecher waren kurz nach 2.30 Uhr in Windisch am Werk. Diese drangen gewaltsam in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein und durchsuchten die Räumlichkei- ten. Dabei erwachte der schlafende Bewohner und hielt Nachschau. Er konnte drei dunkel gekleidete Personen im Treppenhaus antreffen, welche sofort die Flucht ergriffen.

Richtigerweise alarmierte er umgehend die Polizei, welche mit mehreren Patrouillen nach den Einbrechern fahndete. Trotz intensiver Suche konnten diese in der Nacht unerkannt verschwinden.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Straftaten aufgenommen. Sie mahnt zu erhöhter Wachsam- keit und bittet, verdächtige Personen und Fahrzeuge sofort zu melden (Notruf 117). Oft sind es aufmerksame Anwohner, welche den entscheidenden Hinweis liefern und so der Polizei die rasche Festnahme von Einbrechern ermöglichen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN