ORT Zürich 12°
Basel-Stadt (BS) Mo. 2. Januar 2017 - 13:04 Uhr / Kapo EZ/PN

Club evakuiert - Zeugenaufruf

Ein Club musste evakuiert werden. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich zu melden. (Symbolbild)
Ein Club musste evakuiert werden. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich zu melden. (Symbolbild)
Google Maps: Basel-Stadt (BS), Nordwestschweiz

polizeinews.ch Basel-Stadt (BS), Nordwestschweiz

Basel-Stadt/BS. Am 01.01.2017, kurz nach 05.00 Uhr, musste der Vice Club an der Steinentorstrasse evakuiert werden. Eine junge Frau wurde leicht verletzt. - Kapo EZ/PN

Eine Polizeipatrouille stellte fest, dass viele Personen fluchtartig das Lokal an der Heuwaage verliessen. Daraufhin wurden weitere Patrouillen beigezogen. Dank der sofortigen Intervention der Polizei und der Unterstützung der Security konnte das Lokal, in welchem sich rund 500 Gäste aufhielten, evakuiert werden, ohne dass eine Massenpanik ausbrach.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass es zuvor im zweiten Untergeschoss des Clubs einen Knall gab. Eine unbekannte Täterschaft setzte auf noch nicht geklärte Weise eine tränengasartige Substanz frei. Mehrere Personen mussten in der Folge durch die Sanität vor Ort ambulant behandelt werden, weil sie unter Atemnot, Reizungen der Atemwege und Augen litten sowie sich erbrechen mussten.

Die Polizei betreute die Personen und stellte aufgrund der Kälte Decken und drei Fahrzeuge zur Verfügung, wo sich die Leute aufwärmen konnten. Eine junge Frau musste zur Kontrolle durch die Sanität der Rettung Basel- Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden.

Der genaue Hergang und Grund der Tat sind noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr und die Sanität der Rettung Basel-Stadt, der Messtrupp der Industriefeuerwehr Regio Basel sowie die Kriminalpolizei.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN