Aarau Mi. 6. November 2019 - 13:07 Uhr / Kapo AG/PN

Anstieg der Einbrüche im Wohnbereich – Polizei mahnt zur Wachsamkeit

Lichtscheue Elemente: Jetzt sind die Dämmerungs-Einbrecher wieder aktiv.  (Symbolbild)
Lichtscheue Elemente: Jetzt sind die Dämmerungs-Einbrecher wieder aktiv. (Symbolbild)
Halten Sie die Augen offen! (Bild: Kapo AG)
Halten Sie die Augen offen! (Bild: Kapo AG)

polizeinews.ch Aarau, Aargau (AG), Nordwestschweiz

Aarau/AG Die Zahl der Einbruchdiebstähle im Wohnbereich nimmt zu. In den letzten 14 Tagen wurden über 40 Fälle gemeldet. Die Kantonspolizei ersucht, wachsam zu sein und Verdächtiges zu melden. - Kapo AG/PN

In der Zeit vom 21.10. bis 04.11.2019 rückte die Kantons- polizei insgesamt an über 40 Fälle von Einbruchsdelikten im Wohnbereich aus. Dabei handelt es sich um Tagesein- brüche aber auch Delikte am frühen Abend im Schutz der Dämmerung. Der geografische Schwerpunkt liegt derzeit im Limmattal mit ca. einem Dutzend Delikten.

In den Vorwochen zwischen den Sommer- und Herbst- ferien konnte die Polizei eine ruhige Einbruchslage feststellen. In der Regel wurden weniger als 10 Einbrüche im Wohnbereich registriert.

Die Polizei intensiviert die Präsenz in den Abendstunden sowie die Fahndung nach Straftätern Die Aktion zur Bekämpfung der sogenannten «Dämmerungseinbrecher» startete am 28.10.2019. Die Polizei verstärkt die unifor- mierte Präsenz in den kritischen Abendstunden, um diesem Phänomen entgegenzutreten.

Patrouillen der Kantons- und Regionalpolizei patrouillieren in Wohnquartieren und intensivieren die Fahndung nach Straftätern.

Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN