ORT Zürich 16°
Gossau Mo. 14. Mai 2018 - 10:26 Uhr / Kapo SG/PN

Schüsse in Gossau

Der Schütze traf die Flüchtende mit einem Schuss am Kopf. (Symbolbild)
Der Schütze traf die Flüchtende mit einem Schuss am Kopf. (Symbolbild)
Google Maps: Gossau, St. Gallen, St. Gallen (SG), Ostschweiz

polizeinews.ch Gossau, St. Gallen, St. Gallen (SG), Ostschweiz

Gossau/SG. Am Mittwoch (09.05.2018), kurz nach 09.30 Uhr, sind an der Schwalbenstrasse mehrere Schüsse gefallen. Die ausgerückten Kantonspolizisten fanden in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses einen toten 52-jährigen Schweizer. Kurze Zeit später meldete sich eine verletzte 42-jährige Schweizerin bei der Notrufzentrale. Sie gab an, durch ihren Lebenspartner angeschossen worden zu sein. Sie wurde dabei unbestimmt verletzt. - Kapo SG/PN

Nach jetzigen Erkenntnissen kam es zwischen dem in der gemeinsamen Wohnung lebenden Paar zu einem Streit. Während diesem bedrohte der Mann seine Partnerin mit einer Schusswaffe. Ihr gelang es, die Wohnung via Treppenhaus zu verlassen. Daraufhin gab er mehrere Schüsse ab. Sicher einer davon traf die Flüchtende am Kopf.

Trotz dieser Verletzung konnte sie mehrere hundert Meter mit ihrem Auto flüchten. Von dort aus konnte sie die Kantonspolizei St.Gallen verständigen. Die Frau konnte durch die Rettung ins Spital gebracht werden. Das Institut für Rechtsmedizin und Fachdienste der Kantonspolizei St.Gallen ermitteln unter der Leitung der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen die genauen Tatumstände. Nach jetzigem Ermittlungsstand gehen die Strafuntersuchungsbehörden davon aus, dass der Mann sich im Anschluss an die Schussabgabe selbst erschoss.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN