ORT Zürich 21,3°
Burgdorf BE Mo. 14. Mai 2018 - 17:26 Uhr / pkb/PN

Mann und Frau überfallen Tankstellen-Shop

Es werden dieser Mann... (Bild: pkb)
Es werden dieser Mann... (Bild: pkb)
...und diese Frau als Tatverdächtige gesucht. (Bild: pkb)
...und diese Frau als Tatverdächtige gesucht. (Bild: pkb)
Google Maps: Burgdorf BE, Burgdorf, Bern (BE), Espace Mittelland

polizeinews.ch Burgdorf BE, Burgdorf, Bern (BE), Espace Mittelland

Burgdorf/BE. Am Samstagabend haben zwei maskierte Unbekannte einen Tankstellenshop in Burgdorf überfallen. Der Mann und die Frau bedrohten eine Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und flüchteten mit der Beute in unbekannte Richtung. Die Kantonspolizei Bern hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. - pkb/PN

Am Samstag, 12. Mai 2018, um 2100 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass soeben eine Tankstelle in Burgdorf überfallen worden sei. Demnach betraten zwei maskierte Unbekannte – ersten Erkenntnissen zufolge ein Mann und eine Frau – kurz vor 2100 Uhr den Aperto-Shop bei der Shell-Tankstelle an der Emmentalstrasse. Sie bedrohten eine Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und forderten in Schweizerdeutsch die Herausgabe von Geld. Anschliessend flüchteten sie mit der Beute zu Fuss in Richtung Klinik Selhofen und von da aus in unbekannte Richtung. Verletzt wurde beim Überfall niemand.

Die beiden Unbekannten werden wie folgt beschrieben:
- Der Mann ist zirka 170 Zentimeter gross, hellhäutig, und von schlanker Statur. Er trug zum Tatzeitpunkt einen hellgrauen Kapuzenpullover, hellbraune lange Hosen, weisse Turnschuhe mit schwarzen Streifen, eine weisse Sonnenbrille und ein dunkles Halstuch.
- Die Frau ist zirka 170 Zentimeter gross, hellhäutig und von schlanker Statur. Sie trug zum Tatzeitpunkt einen dunkelgrauen Kapuzenpullover mit Bauchtaschen, eine schwarze lange Hose, schwarze Turnschuhe mit weissen Streifen und weisser Sohle, eine weisse Baseballmütze, eine weisse Sonnenbrille und ein dunkelgrünes Halstuch.

Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Personen, die insbesondere Angaben zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN