Bern Do. 6. Februar 2020 - 13:10 Uhr / pkb/PN

Wer tut sowas? Ortstafelklau im grossen Stil – Polizei ratlos


polizeinews.ch Bern, Bern (BE), Espace Mittelland

Bern/BE Seit Ende 2018 sind in den Regionen Gürbetal und Gastrisch reihenweise Ortstafeln abgeschraubt und entwendet worden. Die Polizei sucht Zeugen. - pkb/PN

Am Sonntagabend, dem 26.01.2020 fiel einer Polizistin der Kantonspolizei Bern die im Feld liegende blaue Ortstafel von Helgisried-Rohrbach auf. Nach ersten Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass eine unbekannte Täterschaft die genannte sowie eine zweite Tafel in der Nacht auf Sonntag aus der Halterung geschraubt hatte und entwenden wollte. Dabei dürfte die Täterschaft aber gestört worden sein, weshalb sie eine Tafel im Feld zurückliess.

Die Ortstafel von Helgisried-Rohrbach ist der jüngste bekannte Fall einer Serie von entwendeten Schildern. Gemäss polizeilichen Abklärungen sind seit Ende 2018 in den Regionen Gürbetal und Gantrisch insgesamt 16 Ortstafeln entwendet worden.

Weitere Ermittlungen haben nun ergeben, dass im Oktober 2019 ebenfalls in der Region Emmental sechs und zwischen Oktober 2019 und Januar 2020 im Berner Oberland sieben Ortstafeln entwendet wurden. Die Schadenssumme beläuft sich auf mehrere tausend Franken. Ein Zusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden.

In folgenden Ortschaften wurden gesamthaft 29 Ortstafeln mutmasslich entwendet:
 Die blauen Tafeln an den Hauptstrassen von Amsoldingen, Badhaus, Belp, Flughafen, Forst, Gurnigel, Heimenschwand, Helgisried-Rohrbach, Höfen, Jassbach, Kirchenthurnen, Milken, Reichenbach, Rubigen, Rümligen, Rüti b. Riggisberg, Vehweid und Wattenwil.
 Die weissen Ortstafeln an Nebenstrassen von Belpberg, Bleiken, Gelterfingen, Heitern, Kirchdorf, Mühlenthurnen, Noflen, Oberdiessbach, Obertal und Zäziwil.

Die Kantonspolizei Bern gelangt mit folgenden Fragen an die Öffentlichkeit:

 Wer kann Angaben zum Verbleib der Ortstafeln machen?
 Wurden solche Ortstafeln zum Verkauf angeboten?
 Wer hat allenfalls Hinweise zur Täterschaft?

Hinweise werden unter +41 31 638 81 11 entgegengenommen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN