Bern (BE) Mi. 12. Februar 2020 - 12:21 Uhr / pkb/PN

Vermummter überfällt Tankstelle – Zeugenaufruf

Der Vermummte bedrohte das Personal mit einem Messer. (Symbolbild)
Der Vermummte bedrohte das Personal mit einem Messer. (Symbolbild)

polizeinews.ch Bern (BE), Espace Mittelland

Bern/BE Am Sonntagabend ist am «Kleinen Muristalden» eine Tankstelle überfallen worden. Dabei wurde Bargeld erbeutet. Es wurde niemand verletzt. Die Polizei sucht Zeugen. - pkb/PN

Am 09.02.2020 kurz nach 22:00 Uhr wurde der Kantons- polizei Bern gemeldet, dass eine Tankstelle am «Kleinen Muristalden» überfallen worden sei. Mehrere Patrouillen rückten umgehend aus.

Nach aktuellem Kenntnisstand betrat der vermummte Täter die Tankstelle kurz vor 22:00 Uhr. Er war mit einem Messer bewaffnet und forderte die Herausgabe von Bargeld. Anschliessend flüchtete er mit dem erbeuteten Geld zu Fuss in unbekannte Richtung. Es wurde niemand verletzt.

Der Täter wird beschrieben als ca. 25 bis 30-jährig, rund 170 cm gross, mit einer schwarzen Jacke und blauen Jeans bekleidet. Er trug einen grauen Schal sowie eine graue Mütze.

Unter Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland wurden Ermittlungen aufgenommen. Die Kantonspolizei Bern sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.

Zeugenaufruf: Personen, die zum fraglichen Zeitpunkt am oben genannten Ort verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter 031 638 81 11 zu melden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN