Bern (BE) Di. 17. März 2020 - 17:53 Uhr / Kapo BE/PN

Verkehrsunfall mit drei Autos

(Symbolbild)
(Symbolbild)

polizeinews.ch Bern (BE), Espace Mittelland

Am Dienstagnachmittag (17.03.2020) sind in Bern bei einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Autos drei Personen verletzt worden. Einer der Verletzten musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der Unfall wird untersucht. - Kapo BE/PN

Am Dienstag, 17. März 2020, kurz vor 13.15 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern ein Unfall auf der Tiefenaustrasse in Bern gemeldet. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Auto vom Neufeldtunnel her in Richtung Innenstadt unterwegs gewesen, als es aus noch zu klärenden Gründen zunächst frontal mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte. Daraufhin prallte das stadteinwärts fahrende Fahrzeug mit einem weiteren Auto, das ebenfalls in entgegengesetzte Richtung fuhr, zusammen.

Alle drei Autoinsassen, zwei Lenker und eine Lenkerin, wurden beim Unfall verletzt. Der Lenker des ersten stadtauswärts fahrenden Autos musste durch Feuerwehrangehörige aus dem Fahrzeug geborgen werden. Nach der Erstversorgung vor Ort wurden die drei Verletzten mit Ambulanzen ins Spital gefahren.

Die Tiefenaustrasse war infolge der Rettungs- und Unfallarbeiten während gut zwei Stunden gesperrt. Durch die Feuerwehr mussten unter anderem auch ausgelaufene Flüssigkeiten gebunden werden. Eine Verkehrsumleitung wurde eingerichtet.

Im Einsatz standen mehrere Dienste der Kantonspolizei Bern, zwei Ambulanzteams, ein Notarzt, rund ein Dutzend Angehörige der Berufsfeuerwehr Bern sowie Mitarbeitende der Stadt Bern für die Strassenreinigung. Hergang und Ursache des Unfalls sind Gegenstand der aufgenommenen Ermittlungen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN