ORT Zürich 14,4°
Ostermundigen Fr. 7. Juli 2017 - 13:30 Uhr / pkb/PN

Velolenkerin bei Unfall mit Lastwagen tödlich verletzt

Eine Velolenkerin geriet aus noch zu klärenden Gründen unter einen Lastwagen und wurde dabei schwer verletzt. Trotz umgehender Rettungsmassnahmen verstarb sie noch auf der Unfallstelle. (Symbolbild)
Eine Velolenkerin geriet aus noch zu klärenden Gründen unter einen Lastwagen und wurde dabei schwer verletzt. Trotz umgehender Rettungsmassnahmen verstarb sie noch auf der Unfallstelle. (Symbolbild)
Google Maps: Ostermundigen, Bern, Bern (BE), Espace Mittelland

polizeinews.ch Ostermundigen, Bern, Bern (BE), Espace Mittelland

Ostermundigen/BE. Bei der Kantonspolizei Bern ging am Donnerstag, 6. Juli 2017, kurz vor 1650 Uhr, die Meldung ein, dass es in Ostermundigen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen sei. Gemäss ersten Erkenntnissen fuhr ein Lastwagen vom Kreisel Milchstrasse herkommend auf der Bolligenstrasse in Richtung Bern. - pkb/PN

Zur gleichen Zeit war auch eine Frau mit dem Velo in dieselbe Richtung unterwegs. Nach der Bahnüberführung kurz vor der Verzweigung Bolligenstrasse/ Schermenweg geriet die Velolenkerin aus noch zu klärenden Gründen unter den Lastwagen und wurde dabei schwer verletzt. Der Lastwagenlenker brachte das Fahrzeug kurz darauf zum Stillstand.

Trotz den Rettungsmassnahmen der umgehend ausgerückten Einsatzkräfte – darunter ein Ambulanzteam sowie die Besatzung eines Helikopters der Rega – konnte nicht verhindert werden, dass die Velolenkerin noch auf der Unfallstelle ihren Verletzungen erlag. Zur Identität der Verstorbenen liegen konkrete Hinweise vor, die formelle Identifikation steht indes noch aus.

Die Bolligenstrasse in Richtung Bern musste für die Dauer der Unfallarbeiten zwischen dem Kreisel Milchstrasse und der Verzweigung Bolligenstrasse/ Schermenweg sowohl für den Privatverkehr als auch den öffentlichen Verkehr während mehreren Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung ab dem Kreisel Milchstrasse wurde durch den Verkehrsdienst der Kantonspolizei Bern sichergestellt.

Zur Klärung des Unfallhergangs sucht die Kantonspolizei Zeugen. Personen, welche sachdienliche Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN