Meiringen Di. 26. November 2019 - 15:06 Uhr / pkb/PN

Selbstunfall kostet Menschenleben

Der Autofahrer verstarb noch auf der Unfallstelle. (Symbolbild)
Der Autofahrer verstarb noch auf der Unfallstelle. (Symbolbild)

polizeinews.ch Meiringen, Interlaken-Oberhasli, Bern (BE), Espace Mittelland

Meiringen/BE Am Montagnachmittag ist es zwischen Meiringen und Brienz zu einem schweren Selbstunfall gekommen. Der Lenker verstarb noch auf der Unfallstelle. - pkb/PN

Am Montag, dem 25.11.2019 kurz nach 14:00 Uhr ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung zu einem schweren Unfall auf der Müderen in Unterbach (Gemeinde Meiringen) ein.

Gemäss ersten Erkenntnissen war ein Auto von Meinigen in Richtung Brienz unterwegs, als es aus noch zu klärenden Gründen auf der gegenüberliegenden Strassenseite von der Fahrbahn abkam. Das Auto fuhr ein kurzes Stück über eine Grünfläche bevor es frontal mit einer Mauer kollidierte.

Der Lenker wurde umgehend durch Ersthelfer betreut und anschliessend durch ein Ambulanzteam medizinisch versorgt. Trotz umgehend eingeleiteter Rettungs- und Reanimationsmassnahmen konnte nicht verhindert werden, dass der 56-jährige Schweizer aus dem Kanton Bern noch vor Ort verstarb.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfall unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Oberland aufgenommen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN