Lyss Do. 7. März 2019 - 11:27 Uhr / pkb/PN

Razzia: Polizei hebt illegal betriebene Spielhöhle aus

Illegal betriebenes Lokal, verbotene Glücksspiele, Mitarbeiterin ohne Arbeitserlaubnis: In Lyss kommt einiges zusammen. (Symbolbild)
Illegal betriebenes Lokal, verbotene Glücksspiele, Mitarbeiterin ohne Arbeitserlaubnis: In Lyss kommt einiges zusammen. (Symbolbild)

polizeinews.ch Lyss, Aarberg, Bern (BE), Espace Mittelland

Lyss/BE Am Dienstagnachmittag hat die Kantonspolizei Bern ein Lokal sowie dessen Besucher wegen Verdachts auf illegale Gross- und Spielbankenspiele kontrolliert. Zwei Personen werden angezeigt. - pkb/PN

Gestützt auf Erkenntnisse aus polizeilichen Abklärungen hat die Kantonspolizei Bern unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland am Dienstag, dem 05.03.2019 in Lyss ein Lokal sowie neun anwesende Personen kontrolliert. Zudem wurde eine Hausdurchsuchung durchgeführt.

Der Verdacht, dass im Lokal illegal Gross- und Spiel-bankenspiele betrieben werden, hat sich dabei bestätigt. Weiter stellten die Einsatzkräfte fest, dass im Lokal eine Bar ohne entsprechende Bewilligung betrieben wurde.

Bei der Hausdurchsuchung wurden Spielautomaten und Bargeld sichergestellt. Eine Frau, die im Lokal «mutmass-lich ohne Bewilligung einer Erwerbstätigkeit nachgegan-gen» ist, wurde für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht.

Sie und der Inhaber des Lokals werden sich vor der Justiz verantworten müssen. Weitere Ermittlungen sind im Gang.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN