Lauterbrunnen Do. 4. Juli 2019 - 12:57 Uhr / pkb/PN

Portugiese verstirbt nach Arbeitsunfall auf dem Jungfraujoch

Auch die Rega konnte dem Verunfallten nicht mehr helfen. (Symbolbild)
Auch die Rega konnte dem Verunfallten nicht mehr helfen. (Symbolbild)

polizeinews.ch Lauterbrunnen, Interlaken-Oberhasli, Bern (BE), Espace Mittelland

Lauterbrunnen/BE In der Nacht auf Dienstag ist auf einer Baustelle auf dem Jungfraujoch ein Mann nach einem Arbeitsunfall verstorben. Er erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. - pkb/PN

Die Meldung zu einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle auf dem Jungfraujoch erreichte die Kantonspolizei Bern am 02.06.2019 kurz nach 03:15 Uhr. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Mann in einem Tunnel mit Vorbereitungsmassnahmen für Betonierungsarbeiten beschäftigt gewesen, als er aus noch zu klärenden Gründen von einem Teleskopstapler getroffen wurde.

Der verletzte Mann wurde durch anwesende Personen sofort reanimiert und anschliessend zur Station Eiger-gletscher verbracht, wo eine Crew der Rega die Rettungs-massnahmen fortsetzte. Trotzdem konnte nicht verhindert werden, dass der 56-jährige Portugiese aus dem Kanton Bern noch vor Ort verstarb.

Neben der Kantonspolizei Bern und dem Team der Rega stand zur Betreuung von betroffenen Personen auch das Care Team des Kantons Bern im Einsatz. Die Kantonspo-lizei Bern hat unter der Leitung der Regionalen Staats-anwaltschaft Oberland Untersuchungen zum Unfall aufgenommen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN