Holderbank SO Mi. 27. November 2019 - 13:30 Uhr / Kapo AG/PN

Neulenker kracht mit BMW in Hausfassade – hoher Sachschaden

Crash mit der Hauswand: Der BMW-Fahrer verletzte sich. (Bild: Kapo AG)
Crash mit der Hauswand: Der BMW-Fahrer verletzte sich. (Bild: Kapo AG)
Was vom Auto übrig blieb.  (Bild: Kapo AG)
Was vom Auto übrig blieb. (Bild: Kapo AG)
Die Nissan-lenkerin blieb unverletzt. (Bild: Kapo AG)
Die Nissan-lenkerin blieb unverletzt. (Bild: Kapo AG)

polizeinews.ch Holderbank SO, Thal, Solothurn (SO), Espace Mittelland

Holderbank/AG Nach einer Kollision mit einem anderen Fahrzeug prallte ein Auto gegen einen Anbau einer Liegenschaft. Beim Unfall wurde ein 28-jähriger Schweizer verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 35'000 Franken. - Kapo AG/PN

Am Dienstag, dem 26.11.2019 um ca. 07:15 Uhr stiessen zwei Fahrzeuge auf der Hauptstrasse in Holderbank zusammen. Ein Schweizer fuhr mit seinem BMW von Wildegg herkommend in Richtung Schinznach-Bad, als er aus noch ungeklärten Gründen mit einem vor ihm fahrenden Nissan kollidierte.

Der Nissan drehte sich und geriet aufs Trottoir. Der BMW fuhr über die Gegenfahrbahn und ein Trottoir weiter und prallte gegen einen Anbau einer Wohnliegenschaft. Der 28-jährige Neulenker wurde leicht bis mittelschwer verletzt und musste mit der Ambulanzbesatzung ins Spital geführt werden. Die Nissan-Fahrerin, eine 41-jährige Deutsche, blieb unverletzt.

Der Sachschaden beträgt zirka 35'000 Franken. Unfall- ursache wird abgeklärt. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau hat ein Verfahren eröffnet. Sie ordnete beim BMW-Fahrer eine Blut- und Urinprobe an. Die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache wurden eingeleitet. Den Führerausweis auf Probe nahm ihm die Kantonspolizei vorläufig ab.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN