Nidau Mo. 4. März 2019 - 10:59 Uhr / pkb/PN

Mutmasslicher Einbrecher angehalten

Einer der beiden Einbrecher konnte verhaftet werden. (Symbolbild)
Einer der beiden Einbrecher konnte verhaftet werden. (Symbolbild)

polizeinews.ch Nidau, Bern (BE), Espace Mittelland

Nidau/BE Gestützt auf eine Meldung aus der Bevölkerung hat die Kantonspolizei Bern in Nidau am Mittwoch einen mutmasslichen Einbrecher anhalten können. Ein zweiter Täter ist noch flüchtig. Weitere Ermittlungen sind im Gang. - pkb/PN

Am Mittwoch, dem 27.02.2019 kurz vor 09:25 Uhr meldete eine Privatperson der Kantonspolizei Bern über die Notrufnummer, wonach zwei Männer soeben versucht hätten, in ein Haus an der Allmendstrasse in Port einzubrechen und anschliessend die Flucht ergriffen hatten.

Mehrere Patrouillen sowie ein Diensthund der Kantonspolizei Bern nahmen umgehend die Nachsuche nach den Flüchtigen auf. Im Rahmen des Einsatzes konnten die Einsatzkräfte kurze Zeit später – nicht zuletzt auch gestützt auf eine gute Täterbeschreibung – einen der mutmasslichen Einbrecher im Bereich Zihlstrasse in Nidau anhalten.

Der 35-Jährige wurde für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht und durch die zuständige Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura – Seeland verhaftet. Der zweite Gesuchte konnte bislang nicht angehalten werden. Die Kantonspolizei Bern hat weitere Ermittlungen aufgenommen.

Die Kantonspolizei Bern ruft die Bevölkerung im Zusammenhang mit Einbruchdiebstählen dazu auf, bei verdächtigen Beobachtungen umgehend die Polizei über die Notrufnummer 117 zu verständigen. Weitere Tipps zum Schutz vor Einbruchdiebstählen sind zudem im Internet unter www.einbruch.police.be.ch ersichtlich.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN