Köniz Di. 1. Oktober 2019 - 14:17 Uhr / pkb/PN

Massenschlägerei in der Agglo: zwei Verletzte, eine Festnahme

Ein Mann wurde mit einer Stichwaffe verletzt. (Symbolbild)
Ein Mann wurde mit einer Stichwaffe verletzt. (Symbolbild)
Rund 30 Streitende wurden kontrolliert. Über deren Herkunft gibt es keine Angaben. (Symbolbild)
Rund 30 Streitende wurden kontrolliert. Über deren Herkunft gibt es keine Angaben. (Symbolbild)

polizeinews.ch Köniz, Bern, Bern (BE), Espace Mittelland

Köniz/BE In der Nacht auf Sonntag ist es in Schliern bei Köniz zu Auseinandersetzungen mit über 30 Beteiligten gekommen. Zwei Männer wurden verletzt, einer von ihnen durch Schnitte. - pkb/PN

Der Kantonspolizei Bern wurde in der Nacht auf Sonntag, den 29.09.2019 um 04:50 Uhr gemeldet, dass am Platten- weg in Schliern bei Köniz (Gemeinde Köniz) eine Schlägerei im Gang sei. Die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte konnten vor Ort mehrere Personen feststellen, die mutmasslich daran beteiligt gewesen waren.

Zwei Männer waren verletzt worden,einer durch Schnitte. Beide wurden nach der Erstversorgung durch die Polizisten von einem Ambulantem ins Spital gebracht.

Im Zuge der Abklärungen zu den Ereignissen wurden vor Ort mehr als dreissig Personen angehalten und kontrolliert. Eine Person wurde im Zusammenhang mit den Schnitt- verletzungen vorläufig festgenommen und auf eine Polizeiwache gebracht. Der 21-jährige mutmassliche Täter zeigte sich im Rahmen erster Einvernahmen geständig.

Auch während den Abklärungen am Plattenweg kam es wiederholt zu Streitereien und Tätlichkeiten unter den Anwesenden. Die Einsatzkräfte mussten deshalb mehrmals kurzzeitig Mittel einsetzen um die Situation zu beruhigen.

Zum Hergang und den Umständen der Ereignisse sind unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland weitere Ermittlungen im Gang.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN