ORT Zürich 19°
Bern (BE) Do. 13. September 2018 - 14:35 Uhr / pkb/PN

«Marsch fürs Läbe» bindet Unmenge an Polizei – auch wegen erwarteter Störmanöver

Beim «Marsch fürs Läbe» wird ein Grossaufgebot der Polizei anwesend sein. Die meisten Wachen bleiben geschlossen. (Symbolbild)
Beim «Marsch fürs Läbe» wird ein Grossaufgebot der Polizei anwesend sein. Die meisten Wachen bleiben geschlossen. (Symbolbild)
Google Maps: Bern (BE), Espace Mittelland

polizeinews.ch Bern (BE), Espace Mittelland

Bern/BE Am Samstag findet die bewilligte Kundgebung «Marsch fürs Läbe» statt. Die Kapo Bern steht für die Sicherheit im Einsatz. Durch die Abtreibungsgegner-Demo sowie weitere Anlässe wird das Korps in der Summe stark gefordert. Deshalb bleiben die meisten Polizeiwachen im Kanton Bern geschlossen. - pkb/PN

Rund um die Veranstaltung muss mit Personenkontrollen gerechnet werden. Bedingt durch den Anlass sind der Individual- und der Öffentliche Verkehr in der Innenstadt teilweise eingeschränkt. So müssen aus Sicherheitsgründen mehrere Strassen und der Bundesplatz vorübergehend gesperrt werden. Falsch parkierte Fahrzeuge werden abgeschleppt. Über Einschränkungen und Umleitungen des ÖV informiert www.bernmobil.ch.

Zudem ist ein Grossteil der Polizeiwachen am Samstag geschlossen. Aufgrund der Kundgebung und weiteren, zeitgleich oder an den angrenzenden Tagen stattfindenden Einsätzen sieht sich die Polizei mit einer massiven Mehrbelastung konfrontiert. Demzufolge werden nur die Wachen Bern-Waisenhaus, Bern-Bahnhof Biel, Moutier, Interlaken und Thun geöffnet bleiben. Diese Massnahme hat zum Ziel, genügend Personal für die verschiedenen Einsätze stellen zu können und zugleich kantonsweit jederzeit die Grundversorgung sicherzustellen.

In Notfällen kann die Polizei jederzeit via Notruf 117 kontaktiert werden. Die Kantonspolizei Bern dankt der Bevölkerung bereits jetzt für das Verständnis.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN