Ostermundigen Do. 8. August 2019 - 14:52 Uhr / pkb/PN

Mann regungslos auf Spezialstation aufgefunden – Suizid im Vordergrund

Tod in der Zelle: Einen Hinweis auf auf Drittverschulden gibt es nicht.  (Symbolbild)
Tod in der Zelle: Einen Hinweis auf auf Drittverschulden gibt es nicht. (Symbolbild)

polizeinews.ch Ostermundigen, Bern, Bern (BE), Espace Mittelland

Bern/BE Ein Mann, welcher am Sonntagabend regungslos in einem Zimmer der Spezialstation der Universitären Psychiatrischen Dienste Bern aufgefunden worden war, ist am Dienstag im Spital verstorben. Eine Selbsthandlung steht im Vordergrund. - pkb/PN

Am Sonntag, dem 04.08.2019 kurz nach 22:25 Uhr wurde in einem Zimmer der Spezialstation der Universitären Psychiatrischen Dienste (UPD) in Bern ein Insasse regungslos aufgefunden. Nach umgehend eingeleiteten Reanimationsmassnahmen wurde der Mann mit einer Ambulanz ins Spital gebracht, wo er im Verlaufe des 06.08.2019 verstarb. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 25-jährigen Schweizer.

Unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland hat die Kantonspolizei Bern Ermittlungen zum Todesfall aufgenommen. Gemäss aktuellem Ermittlungsstand steht eine Selbsthandlung im Vordergrund. Hinweise auf Dritteinwirkung liegen nicht vor.

Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN