ORT Zürich
Reichenbach im Kandertal Mi. 8. August 2018 - 16:33 Uhr / pkb/PN

Mann in der Kander tödlich verunfallt

Trotz aufwändiger Suchaktion konnte der Niederländer nur tot geborgen werden. (Symbolbild)
Trotz aufwändiger Suchaktion konnte der Niederländer nur tot geborgen werden. (Symbolbild)
Google Maps: Reichenbach im Kandertal, Frutigen-Niedersimmental, Bern (BE), Espace Mittelland

polizeinews.ch Reichenbach im Kandertal, Frutigen-Niedersimmental, Bern (BE), Espace Mittelland

Reichenbach im Kandertal/BE Nachdem ein Mann am Dienstag in der Kander verunfallt war, konnte dieser nach umfangreicher Suche am Mittwoch in Wimmis nur noch leblos geborgen werden. Ermittlungen zum Unfall sind im Gang. - pkb/PN

Am Dienstag, 7. August 2018, um 12:40 Uhr, ging bei der Regionalen Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass eine Person in der Kander bei Reichenbach im Kindertag vermisst werde. Gemäss aktuellen Erkenntnissen hatte sich der Mann im Bereich der Flussschwellen auf Höhe Flugplatz ins Wasser begeben. Er geriet in der Folge in Schwierigkeiten und tauchte nicht mehr auf.

Die alarmierten Einsatzkräfte begaben sich umgehend vor Ort und leiteten an Land, auf dem Wasser und aus der Luft eine Suchaktion ein. Daran beteiligten sich neben mehreren Polizeipatrouillen und Mitarbeitenden der Seepolizei auch zwei Ambulanzteams, ein Team der Rega sowie Angehörige der Feuerwehr Reichenbach. Zur Betreuung betroffener Personen stand zudem das Care Team des Kantons Bern im Einsatz.

Gestützt auf eine Meldung konnte der Mann schliesslich am frühen Mittwochmorgen, dem 8. August 2018 auf Höhe Rossweid in Wimmis in der Kanter lokalisiert werden. Der 39-jährige Niederländer konnte nur noch tot geborgen werden.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zu Hergang und Umständen des Unfalls aufgenommen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN