ORT Zürich 27°
Köniz Mo. 19. März 2018 - 13:44 Uhr / pkb/PN

Mann bei Selbstunfall eingeklemmt

Das Fahrzeug kam in Seitenlage zum Stillstand. (Bild: pkb)
Das Fahrzeug kam in Seitenlage zum Stillstand. (Bild: pkb)
Google Maps: Köniz, Bern, Bern (BE), Espace Mittelland

polizeinews.ch Köniz, Bern, Bern (BE), Espace Mittelland

Oberwangen/BE. Am Sonntagabend, 18. März 2018, ist in Oberwangen bei Bern ein Mann bei einem Selbstunfall verletzt und im Auto eingeklemmt worden. Er musste durch die Feuerwehr befreit und ins Spital gebracht werden. Der Unfall wird untersucht. - pkb/PN

Die Meldung zu einem Unfall in Oberwangen bei Bern ging bei der Regionalen Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern am Sonntag, 18. März 2018, um 20:00 Uhr, ein.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen fuhr ein Auto auf der Stahlengasse in Richtung Neueneggstrasse, als es in einer Linkskurve auf Höhe der Kiesgrube rechts von der Fahrbahn abkam und auf eine Böschung auffuhr. Das Fahrzeug geriet daraufhin zurück auf die Fahrbahn, fuhr auf eine Leitplanke am linken Strassenrand auf und kam schliesslich in Seitenlage zum Stillstand.

Der 66-jährige Lenker wurde beim Unfall verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt. Er musste durch Angehörige der Berufsfeuerwehr Bern aus dem Auto befreit werden, bevor er mit einer Ambulanz ins Spital gebracht wurde.

Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Bern, einem Ambulanzteam und der Berufsfeuerwehr Bern auch Angehörige der Feuerwehr Köniz für die Verkehrsregelung und -umleitung. Die Stahlengasse
musste für die Dauer der Unfallarbeiten während rund eineinhalb Stunden gesperrt werden.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN