ORT Zürich 13,2°
Büren an der Aare Mo. 9. Januar 2017 - 11:31 Uhr / pkb/PN

Lenkerin bei Frontalkollision verletzt

Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Autos am Montagmorgen in Büren an der Aare ist eine Lenkerin verletzt worden. Sie musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. (Symbolbild)
Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Autos am Montagmorgen in Büren an der Aare ist eine Lenkerin verletzt worden. Sie musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. (Symbolbild)
Google Maps: Büren an der Aare, Büren, Bern (BE), Espace Mittelland

polizeinews.ch Büren an der Aare, Büren, Bern (BE), Espace Mittelland

Büren an der Aare/BE. Am Montag, 9. Januar 2017, kurz nach 0540 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass es in Büren an der Aare zu einem Unfall gekommen sei. - pkb/PN

Ersten Erkenntnissen zufolge war eine 36-jährige Autolenkerin auf der Aarbergstrasse dorfauswärts in Richtung Dotzigen unterwegs gewesen, als sie auf Höhe Hägniweg aus noch zu klärenden Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet.

Dort kam es in der Folge zur Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Auto. Die 36-jährige Frau wurde beim Unfall verletzt und musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden. Die 22-jährige Lenkerin des anderen beteiligten Autos begab sich selbstständig zur Kontrolle ins Spital.

Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Bern und einem Ambulanzteam auch 15 Angehörige der Regiofeuerwehr Büren für das Binden ausgelaufener Flüssigkeiten sowie die Verkehrsregelung.

Der Verkehr auf der Aarbergstrasse musste im Bereich der Unfallstelle während rund zwei Stunden wechselseitig geführt werden.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen, um den genauen Unfallhergang und die Umstände zu klären.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN