Lützelflüh Di. 11. Februar 2020 - 12:07 Uhr / pkb/PN

Hanfanbau im Gotthelf-Dorf: Indooranlage ausgehoben

Reihenweise erntereife Hanfpflanzen werden der Vernichtung zugeführt. (Symbolbild)
Reihenweise erntereife Hanfpflanzen werden der Vernichtung zugeführt. (Symbolbild)

polizeinews.ch Lützelflüh, Trachselwald, Bern (BE), Espace Mittelland

Lützelflüh/BE Die Kantonspolizei Bern hat am Mittwoch eine Indoor-Anlage mit mehr als 4’200 Hanfplanzen ausgehoben. Zwei mutmassliche Betreiber wurden vorläufig festgenommen. - pkb/PN

Gestützt auf eigene Ermittlungen, in die auch Hinweise aus der Bevölkerung eingeflossen sind, hat die Kantonspolizei Bern am Mittwoch, dem 05.02.2020 im Rahmen einer gezielten Aktion mehrere Hausdurchsuchungen durchge- führt.

Dabei wurde in einem Industriegebäude an der Emmen- talstrasse eine Indoor-Hanfanlage mit mehr als 4’200 erntereifen Pflanzen festgestellt. Die gesamte Anlage sowie die dazugehörigen technischen Gerätschaften wurden sichergestellt und zur Vernichtung abtransportiert.

Weiter wurde Bargeld in Höhe von insgesamt mehreren zehntausend Franken sichergestellt. Die mutmasslichen Betreiber der Indooranlage, zwei Männer im Alter von 36 und 34 Jahren, wurden vorläufig festgenommen.

Unter Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau sind weitere Ermittlungen im Gange.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN