ORT Zürich 22°
Rohrbach BE Di. 20. Februar 2018 - 15:48 Uhr / pkb/PN

Ermittlungen wegen Tierquälerei im Gang

Die Kantonspolizei Bern hat am Montag in Rohrbach verdächtige Substanzen sichergestellt.Drei Hunde waren nach dem Verzehr der Fleischstücke verstorben. Die Kantonspolizei Bern ermittelt wegen Tierquälerei und sucht Zeugen. (Symbolbild)
Die Kantonspolizei Bern hat am Montag in Rohrbach verdächtige Substanzen sichergestellt.Drei Hunde waren nach dem Verzehr der Fleischstücke verstorben. Die Kantonspolizei Bern ermittelt wegen Tierquälerei und sucht Zeugen. (Symbolbild)
Google Maps: Rohrbach BE, Aarwangen, Bern (BE), Espace Mittelland

polizeinews.ch Rohrbach BE, Aarwangen, Bern (BE), Espace Mittelland

Rohrbach/BE. Gestützt auf Berichte vom Wochenende zu mutmasslich präparierten Tierködern haben Spezialisten der Fachstelle Tierdelikte der Kantonspolizei Bern am Montag, 19. Februar 2018, von sich aus Abklärungen aufgenommen. - pkb/PN

Dabei konnten in einem Garten in Rohrbach verdächtige Substanzen sichergestellt werden. Es dürfte sich nach ersten Erkenntnissen, um die Reste von Fleischstücken handeln, welche mit giftigen Stoffen und gefährlichen Gegenständen versetzt worden waren.

Ersten Ermittlungen zufolge ist davon auszugehen, dass eine unbekannte Täterschaft die präparierten Fleischstücke am Freitag, 16. Februar 2018, zwischen 0700 und 2130 Uhr im Garten der Liegenschaft an der Hauptstrasse 36 in Rohrbach ausgelegt hat.

Drei Hunde waren nach dem Verzehr der Fleischstücke am Freitag in eine Tierklinik gebracht worden, wo sie trotz umgehender tiermedizinischer Versorgung am Samstag verstarben.

Im Zuge der laufenden Ermittlungen wegen Tierquälerei sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen.

Insbesondere Personen, die während des genannten Tatzeitraums im Bereich der Hauptstrasse, des Sägelochwegs oder des Bleichewegs in Rohrbach verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich zu melden. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer +41 31 342 81 41 entgegengenommen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

8 KOMMENTARE

Alle Hundefreunde sind nach einer so sinnlosen und grauenhaften Tat eines skrupellosen und irren Täters immer sehr traurig und auch hässig ! Diese "Ohnmacht" ob die killende Dreckratte gefasst wird oder nicht , was wenn nicht ?? Hoffentlich schon morgen !!!!
Rosmarie sagte am 20. Feb 2018 23:19:25 #
AN DEN HUNDE MÖRDER
(((Lass dich nicht erwischen )))



Roger J. sagte am 22. Feb 2018 05:34:49 #
Völlig überflüssig und geschmacklos der Kommentar des Roger J...... !
Rosmarie sagte am 27. Feb 2018 22:24:44 #
@ Rosmarie
Warum ?
Ich kann und werde solange ich lebe niemals Ihrer Verhaltens- und Lebensweise annehmen können, die da lautet: falsch und verlogen ist das neue ehrlich und fair.
Mein Kommentar ist weder überflüssig, da ich aktuell der einzige bin, der sich so äussert, also herrscht kein Überfluss und kann hierbei von Geschmackslosigkeit die Rede sein, denn Sie Rosmarie wissen nicht das geringste über mein Leben, welches ehrlich und faire gelebt wird, was ich bei Ihnen nun arg in Frage stelle.
Roger J. sagte am 28. Feb 2018 12:18:37 #
Im Weiteren nehmen Sie mit Ihrem einfältigen Kommentar eine Schutzfunktion von solchem Abschaum ein, was sehr zu verachten ist. Ihr Kommentar stellt vielmehr ein Eigentor dar.
Roger J. sagte am 28. Feb 2018 12:30:10 #
Roger J. du bist ernsthaft psychisch krank und auch eine Gefahr für Menschen.
John W. sagte am 3. Mär 2018 09:50:52 #
Wow ... John W. meldet sich hier zu Wort und trägt gleich eine Beleidigung mit sich.
Also auch John W. steht voll und ganz zum Hundemörder, zu solchem Abschaum, welche solche Köder auslegen. Nehme Ihren einfältigen Kommentar auch zur Kenntnis. Da Fazit von Ihnen John W. und Rosmarie, helft dem Hundemörder und Köderausleger.
Selbstverständlich ist dies auch eine Lebensweise keine Frage. Mehr Kommentar seid ihr beiden weiss Gott nicht wert, aber man sollte euch beide näher im Auge behalten und euch zusehen, wie ihr uch Köder auslegt und dazu nochmals ((( Lasst euch beide nicht erwischen )))
Roger J. sagte am 5. Mär 2018 12:28:40 #
Um allen Missverständnissen vorzubeugen, habe ich nichts unversucht gelassen, DEINE und ROSMARIES Identität dem Licht näher zu bringen.
Ich hingegen erfreue mich hervorragender Gesundheit und bin weder krank noch habe ich geistige Defizite. Warum ich mich nochmals auf euch beiden Hündemörder Sympathisanten einlasse hat folgenden Grund: Wer wenn nicht DU John W. sollte nicht von Krankheiten Kommentare posten, denn du und ich wissen, wer und was du bist und was du schon lange geheim hälst. Aber mit flaschem Namen Kommentare posten solltest du erst, wenn du weisst mit wem du es zu tun hast. Im Endeffekt wird sich dann ganz klar offenbaren wer von uns beiden krank ist. Also lass dir nochmals sagen, Lass dich beim Köderauslegen nicht erwischen.
Roger J. sagte am 5. Mär 2018 19:00:56 #
KOMMENTAR SCHREIBEN