Rüschegg Mi. 13. Februar 2019 - 12:40 Uhr / pkb/PN

Bauernhaus durch Feuer komplett zerstört, Tiere gerettet

Das Bauernhaus brannte vollständig nieder, Menschen und Tiere erlitten keinen Schaden. (Symbolbild)
Das Bauernhaus brannte vollständig nieder, Menschen und Tiere erlitten keinen Schaden. (Symbolbild)

polizeinews.ch Rüschegg, Schwarzenburg, Bern (BE), Espace Mittelland

Rüschen Gambach/BE Am Montagnachmittag ist ein bewohntes Bauernhaus in Brand geraten. Das Gebäude wurde dabei zerstört. Verletzt wurde nach aktuellen Kenntnissen niemand. - pkb/PN

Die Meldung zu einem Brand eines Bauernhauses mit Schopf im Gambachmätteli in Rüschegg Gambach ging bei der Kantonspolizei Bern am Montag, dem 11.02.2019 gegen 14:30 Uhr ein.

Die umgehend ausgerückte Feuerwehr Rüschegg – Guggisberg und die Berufsfeuerwehr Bern stellten vor Ort das Gebäude in Vollbrand fest. Die Feuerwehren konnten das Feuer löschen. Das Gebäude wurde jedoch komplett zerstört und ist nicht mehr bewohnbar.

Nach aktuellem Kenntnisstand wurde beim Brand niemand verletzt. Ein Bewohner konnte sich selbständig aus dem Gebäude begeben. Ein Ambulanzteam wurde vorsorglich aufgeboten. Für den betroffenen Bewohner wurde durch die Gemeinde eine temporäre Wohnlösung gefunden. Auch die Tiere welche sich im Schopf befanden, konnten befreit werden und blieben unverletzt.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN