ORT Zürich °
Stechelberg Do. 4. April 2019 - 15:44 Uhr / pkb/PN

Basejumper aus Russland verunglückt tödlich

Die Rettungskräft konnten nur noch den Tod des Verunfallten feststellen. (Symbolbild)
Die Rettungskräft konnten nur noch den Tod des Verunfallten feststellen. (Symbolbild)

polizeinews.ch Stechelberg, Interlaken-Oberhasli, Bern (BE), Espace Mittelland

Stechelberg/BE Am Mittwochnachmittag ist ein Basejumper tödlich verunglückt. Der Mann konnte durch die Einsatzkräfte nur noch tot geborgen werden. Der Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Bern untersucht. - pkb/PN

Am Mittwoch, dem 03.04.2019 gegen 13:25 Uhr ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, wonach bei Stechel-berg bei Lauterbrunnen ein Basejumper abgestürzt sei. Gemäss ersten Erkenntnissen hatte sich der Mann in Begleitung einer weiteren Person zur Absprungstelle «Dumpster» begeben und war von dort als Zweiter in die Tiefe gesprungen. Nach dem Absprung geriet er aus noch zu klärenden Gründen in Schwierigkeiten und stürzte zu Boden.

Nach dem Unfall alarmierten Privatpersonen umgehend die Rettungskräfte. Der Verunfallte konnte durch einen Heli-kopter der Air Glaciers lokalisiert werden. Ein Notarzt konnte vor Ort jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 30-jährigen russischen Staatsangehörigen. Ermittlungen zum genauen Unfallhergang sowie zu den Umständen wurden durch die Kantonspolizei Bern unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Oberland aufgenommen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN