Oberhofen am Thunersee Di. 25. Juni 2019 - 15:47 Uhr / pkb/PN

Auto fällt in See und versinkt in 80 Meter Tiefe

Bei den Bergungsarbeiten waren auch Taucher im Einsatz.  (Symbolbild)
Bei den Bergungsarbeiten waren auch Taucher im Einsatz. (Symbolbild)

polizeinews.ch Oberhofen am Thunersee, Thun, Bern (BE), Espace Mittelland

Oberhofen am Thunersee/BE Am Montagmorgen ist ein Auto in den See gefallen. Es konnte in der Folge lokalisiert werden. - pkb/PN

Am Montag, dem 24.06.2019 gegen 05:10 Uhr wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass in Oberhofen am Thunersee im Bereich des Bootshafens ein Auto in den See geraten und versunken sei. Umgehend rückten zahlreiche Einsatz- und Rettungskräfte vor Ort aus, darunter Taucher der Seepolizei, welche die Suche nach dem Auto aufnahmen. Im Zuge dieser Such wurde schliesslich in zirka 80 Metern Tiefe ein Auto lokalisiert Aufgrund der grossen Tiefe konnte es bis zur Stunde nicht geborgen werden.

Abklärungen zum Hergang und den Hintergründen der Ereignisse wurden aufgenommen. Gemäss ersten Erkenntnissen war das Auto in Richtung Thun unterwegs, als es unmittelbar vor dem Bootshafen ein Geländer durchschlug und daraufhin in den See geriet.

Infolge des Einsatzes musste die Staatsstrasse teilweise für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Oberhöfen teils wechselseitig geführt und teils lokal umgeleitet. Es kam zu Verkehrsbehinderungen in beiden Richtungen. Im Einsatz stand neben verschiedenen Diensten der Kantonspolizei Bern auch die Feuerwehr Thun. Zudem wurden zwei Ambulanzteams vorsorglich aufgeboten.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN