Niederbipp Mo. 25. November 2019 - 11:12 Uhr / pkb/PN

Auflieger von Sattelschlepper blockiert Strasse

Beim Unfall entstand erheblicher Sachschaden. (Bild: pkb)
Beim Unfall entstand erheblicher Sachschaden. (Bild: pkb)

polizeinews.ch Niederbipp, Wangen, Bern (BE), Espace Mittelland

Niederbipp/BE Am Mittwochmorgen hat sich der Auflieger eines Sattelschleppers gelöst. Die Komposition blieb in der Folge stehen und blockierte die Strasse. Der Verkehr wurde für gut zwei Stunden umgeleitet. - pkb/PN

Am Mittwoch, dem 20.11.2019 gegen 09:00 Uhr wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass sich in Niederbipp soeben der Auflieger eines Sattelschleppers gelöst habe und die Fahrzeugkombination nun die Aengistrasse blockiere.

Die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte fanden die Meldung vor Ort so bestätigt. Gemäss aktuellen Erkennt- nissen fuhr der Lenker des Sattelmotorfahrzeugs zuvor auf der Aengistrasse in Richtung Niederbipp. Kurz nach dem Kreisverkehr Industriestrasse/Aengistrasse stellte der Chauffer fest, dass sich der Auflieger des Zugfahrzeugs gelöst hatte und auf die Gegenfahrbahn zu kippen drohte.

Der Lenker konnte in der Folge das Fahrzeug anhalten, wobei der Auflieger in Schräglage auf den Rädern und einer Stütze zum Stillstand kam. Weil die Fahrzeugkombination die Aengistrasse komplett blockierte, musste der Verkehr für gut zwei Stunden lokal umgeleitet werden. Dies wurde zunächst durch Passanten und danach durch die Feuerwehr Bipp sichergestellt. Es kam zu Verkehrs- behinderungen in sämtliche Fahrtrichtungen.

Bevor die Fahrzeugkombination geborgen werden konnte, musste die gesamte Fracht in ein anderes, aufgebotenes Sattelmotorfahrzeug umgeladen werden. Der Auflieger wurde in der Folge durch ein Spezialfahrzeug angehoben und das nicht mehr fahrbare Zugfahrzeug abgeschleppt. Dessen Treibstoffleitung war beim Vorfall beschädigt worden, weshalb zudem ausgelaufene Flüssigkeiten gebunden werden mussten.

Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Die Kantonspolizei Bern hat Abklärungen zum Hergang der Ereignisse sowie zur genauen Schaden- höhe aufgenommen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN