Knutwil Fr. 12. Juli 2019 - 14:50 Uhr / Luzerner Polizei/PN

Vier Personen bei Selbstunfall mit Auto leicht verletzt

Die Fahrzeuginsassen hatten einen Schutzengel. (Bild: Luzerner Polizei)
Die Fahrzeuginsassen hatten einen Schutzengel. (Bild: Luzerner Polizei)
Zwei Erwachsene und zwei Kleinkinder kamen mit leichten Verletzungen davon.  (Bild: Luzerner Polizei)
Zwei Erwachsene und zwei Kleinkinder kamen mit leichten Verletzungen davon. (Bild: Luzerner Polizei)

polizeinews.ch Knutwil, Sursee, Luzern (LU), Zentralschweiz

Knutwil/LU In der vergangenen Nacht prallte an der Baselstrasse in St. Erhard ein Auto bei einem Selbstunfall gegen einen Baum. Die Insassen, zwei Erwachsene und zwei kleine Kinder, verletzten sich dabei. - Luzerner Polizei/PN

Am Freitag, dem 12.07.2019 kurz nach Mitternacht fuhr eine Fahrzeuglenkerin von St. Erhard Richtung Knutwil. Auf der Baselstrasse geriet das Auto in einer leichten Linkskurve aus noch ungeklärten Gründen rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Das Fahrzeug drehte sich und kam schliesslich quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Die vier Insassen, zwei Erwachsene und zwei Kleinkinder, wurden durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Gemäss ersten Erkenntnissen dürften die Fahrzeuginsassen eher leicht verletzt worden sein.

Die Baselstrasse wurde während der Sachverhaltsaufnah-me während ca. 1 ½ Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Knutwil-Mauensee örtlich umgeleitet. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 20‘000 Franken.

Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN