ORT Zürich
St. Gallen (SG) Do. 14. Juni 2018 - 14:16 Uhr / Stapo SG/PN

Verkehrsunfall nach Sekundenschlaf

Sekundenschlaf mit Folgen: Beide in den Unfall involvierten Autos erlitten Totalschaden. (Bild: Stapo SG)
Sekundenschlaf mit Folgen: Beide in den Unfall involvierten Autos erlitten Totalschaden. (Bild: Stapo SG)
Google Maps: St. Gallen (SG), Ostschweiz

polizeinews.ch St. Gallen (SG), Ostschweiz

St. Gallen/SG Am Donnerstagmorgen (14.06.2018) ereignete sich auf der Langgasse ein Verkehrsunfall. Ein Mann kam aufgrund eines Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen Personenwagen. Zwei Personen verletzten sich leicht. Beide Autos erlitten Totalschaden. - Stapo SG/PN

Ein 49-jähriger Autofahrer fuhr am Donnerstagmorgen, kurz nach 7.30 Uhr, mit seinem Personenwagen auf der Langgasse in Richtung Wittenbach. Dabei kam der 49-jährige Autolenker aufgrund eines Sekundenschlafes auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte der 49 Jährige gegen den Personenwagen eines 44-jährigen Fahrzeuglenkers und dessen schwangere Mitfahrerin.

Aufgrund der Kollision drehte sich das Auto des 44-jährigen Fahrzeuglenkers und kollidierte mit einem parkierten Personenwagen. Der 44-jährige Autofahrer und seine Mitfahrerin verletzten sich beim Unfall leicht. Zwecks Kontrolle und aufgrund der Schwangerschaft der Frau, wurden beide ins Spital gebracht.

Der 49-jährige Fahrzeuglenker wurde als fahrunfähig eingestuft und musste seinen Führerausweis abgeben. Wegen des Unfalls kam es auf der Langgasse zu grösseren Verkehrsbehinderungen. Der stadtauswärtsführende Verkehr musste vorübergehend über die Bruggwaldstrasse umgeleitet werden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN