ORT Zürich 15,1°
St. Gallen Do. 1. November 2012 - 14:20 Uhr / Kapo SG/PN

Polizeimeldungen aus St. Gallen

Die Kantonspolizei Sankt Gallen informiert über verschiedene Geschehnisse. (Symbolbild)
Die Kantonspolizei Sankt Gallen informiert über verschiedene Geschehnisse. (Symbolbild)
Google Maps: St. Gallen, St. Gallen (SG), Ostschweiz

Polizei news St. Gallen, St. Gallen (SG), Ostschweiz

St. Gallen/SG. Verschiedene Polizeimeldungen aus dem Kanton St. Gallen zusammengefasst: - Kapo SG/PN

St. Gallen: Einbruch in Parterrewohnung

Am Mittwochnachmittag (31.10.2012) zwischen 16 und 19 Uhr ist eine unbekannte Täterschaft in die Parterrewohnung eines Mehrfamilienhauses in einem Quartier im Osten der Stadt eingebrochen und hat mehrere Hundert Franken, Schmuck und eine Pistole im Gesamtwert von mehreren Tausend Franken gestohlen. Die Täterschaft hebelte die Balkontüre gewaltsam auf und durchsuchte die Zimmer. Die Geschädigten entdeckten den Einbruch, als sie vom Einkaufen zurückkehrten.


St. Gallen: Angerempelt und beraubt

Am Mittwochabend (31.10.2012) um 20 Uhr ist an der St. Leonhardstrasse, Ecke St. Leonhard-/Pestalozzistrasse ein 20-jähriger Mann von drei Unbekannten beraubt worden. Er wurde zuerst von einem der drei angerempelt, danach von einem weiteren in einen Busch gestossen. Als er auf dem Boden lag, durchsuchten sie seine Taschen und stahlen sein Portemonnaie mit wenig Bargeld sowie sein Handy. Danach flüchteten sie in Richtung Neumarkt.


Eschenbach: Verletzt bei Auffahrkollision – Zeugen gesucht

Am Mittwochnachmittag (31.10.2012) um 17.50 Uhr hat auf der Autostrasse A53, in der Gegenrichtung Hinwil-Reichenburg, ein unbekannter Fahrzeuglenker eine Auffahrkollision verursacht. Eine 29-jährige Automobilistin musste mit unbestimmten Verletzungen mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. Die Polizei sucht Zeugen.

Das unbekannte Fahrzeug fuhr auf der Autostrasse A53 von Reichenburg Richtung Hinwil. Nach dem Tunnel Balmenrain touchierte es eine Mittelleitbakke. Dieses Teil flog auf die Gegenfahrbahn gegen ein entgegenkommendes Auto. Dessen Lenker bremste sein Fahrzeug deshalb ab. Ein weiteres Auto bremste ebenfalls. Zwei weitere Fahrzeuge konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren auf.

Die Polizei sucht Zeugen dieses Unfalles. Personen, die Angaben zu Hergang oder zum unbekannten Fahrzeug, welches die Mittelleitbakke umfuhr, machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Schmerikon, Telefon 058 229 52 00 in Verbindung zu setzen.


Bazenheid: Alkoholisiert in Kurve geradeaus

Am Mittwochnachmittag (31.10.2012) um 16.30 Uhr ist auf der Umfahrungsstrasse H16 ein 57-jähriger Automobilist nach dem Tunnel Zwizach, Fahrtrichtung Wil-Wattwil, in einer Rechtskurve geradeaus gefahren und mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert. Dessen Lenker wurde leicht verletzt und wird sich ärztlich untersuchen lassen. Beim Unfallverursacher wurde festgestellt, dass er mit über 1,5 Promille unterwegs war. Der Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden im Gesamtbetrag von rund 25'000 Franken.


Flawil: Nach drei Wochen bekifft am Steuer erwischt

Am frühen Donnerstagmorgen (01.11.2012) um 2.15 Uhr hat die Kantonspolizei St. Gallen einen 18-jährigen Automobilisten kontrolliert, der auf der Wilerstrasse unterwegs war. Dabei stellten sie fest, dass er seit drei Wochen im Besitz des Führerausweises ist und bekifft das Auto gelenkt hat. Den Führerausweis wurde er auf der Stelle wieder los.


Altstätten: Zu schnell innerorts

Am Mittwochabend (31.10.2012) um 23.40 Uhr hat die Kantonspolizei bei einer Laserkontrolle auf der Oberrieterstrasse, Fahrtrichtung Oberriet-Altstätten, einen 30-jährigen Automobilisten angehalten, der mit 84 km/h statt der erlaubten 50 km/h innerorts unterwegs war. Der Führerausweis wurde dem ausländischen Automobilisten für die Schweiz aberkannt.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

GOOGLE-ANZEIGEN
KOMMENTAR SCHREIBEN