ORT Zürich
Rorschacherberg Fr. 14. September 2018 - 14:46 Uhr / Kapo SG/PN

Frontalkollision – verletzte Autolenkerin wird zum Alkoholatemlufttest gebeten

Ein Glas zu viel? Autolenkerin verursacht Frontalkollision. (Bild: Kapo SG)
Ein Glas zu viel? Autolenkerin verursacht Frontalkollision. (Bild: Kapo SG)
Google Maps: Rorschacherberg, Rorschach, St. Gallen (SG), Ostschweiz

polizeinews.ch Rorschacherberg, Rorschach, St. Gallen (SG), Ostschweiz

Rorschacherberg/SG Am Freitag, dem 14.09.2018 kurz nach 8:00 Uhr ist es auf der Thalerstrasse zu einer Frontalkollision von zwei Autos gekommen. Eine 60-jährige Fahrerin wurde eher leicht verletzt. Bei ihr wurde eine Blutprobe angeordnet. Beide Autos wurden total beschädigt. - Kapo SG/PN

Eine 60-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto von Staad kommend Richtung Rorschacherberg. Dabei geriet das Auto auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender 38-jähriger Mann leitete bei seinem Auto eine Vollbremsung ein, konnte den Zusammenstoss der beiden Autos aber nicht mehr verhindern.

Der Alkoholatemlufttest bei der Unfallverursacherin ergab einen Wert von über 0.7 mg/l. Ihr wurde der Führerausweis abgenommen. Dann wurde die eher leicht Verletzte ins Spital gebracht.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN