ORT Zürich
Altstätten Do. 14. Februar 2019 - 13:31 Uhr / Kapo SG/PN

22-Jähriger verunfallt im Wald und bleibt verletzt liegen

Im Wald verunfallt und 90 Minuten ohne Hilfe: das Auto des jungen Lenkers. (Bild: Kapo SG)
Im Wald verunfallt und 90 Minuten ohne Hilfe: das Auto des jungen Lenkers. (Bild: Kapo SG)

polizeinews.ch Altstätten, Rheintal, St. Gallen (SG), Ostschweiz

Altstätten/SG Am Mittwoch, dem 13.02.2019 um ca. 03:30 Uhr ist ein 22-Jähriger mit seinem Auto verunfallt. Er verletzte sich dabei und wurde erst rund 90 Minuten später gefunden. - Kapo SG/PN

Der 22-Jährige fuhr mit seinem Auto auf der Kriessern- strasse von Altstätten kommend in Richtung Kriessern. Gemäss seinen Angaben wurde er von einem Auto überholt. Dieses drängte sein Auto von der Strasse ab. Durch das Abbremsen und eine Lenkbewegung fuhr sein Auto ca. 30 Meter durch Dickicht eine Böschung hinunter.

Das Auto prallte in einen Baum und drehte sich um die eigene Achse. Schliesslich kam es in entgegengesetzter Richtung zwischen zwei Bäumen zum Stillstand. Der verletzte Fahrer konnte das Auto selbständig verlassen, schaffte es aber nicht Hilfe zu organisieren.

Erst rund 90 Minuten später alarmierte ein vorbeifahrender Automobilist die Kantonspolizei St. Gallen, weil er im Wald rote Lichter sah. Die ausgerückte Patrouille fand dann die Unfallstelle und den unbestimmt verletzten Fahrer. Dieser wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN